Glossar | Sitemap | Impressum |
    Ausstellungseröffnung im Anthroposophischen Zentrum Kassel

    Zur Museumsnacht am Samstag, 03.09.2016 von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr stellt das Anthroposophische Zentrum Kassel die Bilder von Marion Musch (MaMuK), Stuttgart aus. Die Eröffnung der Austellung wird begleitet mit einer zusätzlichen Installation. Einführung: Dr. Ellen Markgraf.

    Die Engel-Bilder von Marion Musch sind meist zurückhaltend, mehr in der Andeutung auf extrem schmalen und hohen Leinwänden dargestellt. Bevorzugte Maltechnik der Künstlerin ist Eitempera. Die Bilder entstanden in der Auseinandersetzung mit Texten und Gedichten bekannter Engel-Lyriker von Rose Ausländer bis Rainer Maria Rilke. Neben den großformatigen Bildern sind serielle graphische Arbeiten und Engel-Ikonen in der Ausstellung zu sehen.

    Marion Musch – Künstlername MaMuK – stammt aus Esslingen am Neckar. Von 1991 bis 1995 absolvierte sie ein Studium der Malerei und Kunsttherapie an der Alanus-Hochschule in Alfter. Seit ihrem Abschluss ist sie als freie Künstlerin tätig. Ihre Werke waren bereits in zahlreichen Einzel-und Gruppenausstellungen in ganz Deutschland zu sehen.

    Ausstellungsdauer: 03.09.2016 bis 11.11.2016
    Öffnungszeiten: Mo - Do 9.00 – 16.00 Uhr  | Fr 9.00 – 13.00 Uhr

    Anthroposophisches Zentrum Kassel e. V.
    Wilhelmshöher Allee 261
    34131 Kassel
    2. Stock
    Tel.: 0561-9308814
    Mail: kultur@az-kassel.de

    Blauer Engel von Marion Musch, Stuttgart