Glossar | Sitemap | Impressum |
    Letzte Gelegenheit: Barocke Kaskaden in diesem Jahr nur noch bis 4. September zu sehen

    Seit zwei Monaten laufen die Arbeiten an den Barocken Wasserarchitekturen im Bergpark Wilhelmshöhe. Dank der erfreulichen Zusage des Bundesprogramms »Nationale Projekte des Städtebaus« aus dem vergangenen Jahr und erheblicher Kofinanzierung des Landes, ist es der Museumslandschaft Hessen Kassel möglich, die barocken Kaskaden zügig Instand zu setzen.

    Daher finden nur noch bis einschließlich Sonntag, den 4. September 2016 die Wasserspiele wie gewohnt statt. Um die Bauarbeiten zügig voranzubringen, werden die barocken Wasserspiele mit Beginn am Herkules von September 2016 bis Juni 2017 nicht mehr bespielt. Die Wasserspiele beginnen dann erst um 15.05 Uhr ab dem Steinhöfer Wasserfall.

    Im Zuge dieser Sanierungsarbeiten werden auch die Kaskadentreppen im UNESCOWelterbe Bergpark Wilhelmshöhe bis einschließlich der Wasserspielsaison 2018 nur eingeschränkt zu begehen sein. Die Besucher können aber über die Treppen den Steinhöfer Wasserfall erreichen, um den Beginn der Wasserspiele zu erleben. Um Staus und dadurch Gefahrensituationen an den Kaskadentreppen zu vermeiden, sollten Besucher hier zügig nach unten laufen.

    Es wird empfohlen, den Park während der gesamten Baumaßnahme von Schloss Wilhelmshöhe aus zu begehen.

    Die Museumslandschaft Hessen Kassel bittet die Gäste und Besucher des Bergparks Wilhelmshöhe um Verständnis für die Maßnahmen und um Rücksichtnahme. Die Arbeiten sind unerlässlich, um das Funktionieren der weltweit beliebten Wasserspiele dauerhaft sicherzustellen.

    Der mhk-Trickfilm informiert über die Baustellensituation sowie die Besucherführung während der Wasserspiele. Gäste und Interessierte können sich von Herkules persönlich die Wasserspiele sowie die Baustelle erklären lassen unter: https://www.youtube.com/watch?v=CY_k6Hn4j7I