Glossar | Sitemap | Impressum |
    Gewächshaus im Bergpark ab Sonntag, den 27. November wieder geöffnet!

    Am Sonntag, den 27. November 2016 (1. Advent) öffnet das Gewächshaus der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) im UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe wieder seine Pforten.

    Den Besucher erwartet ein buntes Blütenmeer, das neben zahlreichen bis zu 150 Jahre alten Kamelien und anderen Kübelpflanzen, ein farbenfrohes Spektrum an Alpenveilchen, Primeln und Cinerarien bietet. Im Tropenhaus auch wieder zu bewundern sind, neben vielen teilweise sehr seltenen Orchideen, spezielle Bromelienarten, wie z. B. Ananas. Jetzt in der Adventszeit ist darüber hinaus eine Vielzahl an verschiedenfarbigen Weihnachtssternen zu bestaunen.

    Die Gärtner beginnen bis zu acht Wochen vorher mit intensiven Vorbereitungen. Beliebte Kübelpflanzen wie Akazien, Eukalyptus, Zitronen und Lorbeer, aber auch Exoten wie Wollmispel, Baumtomaten und Kirschmyrten werden in den Wochen vor der Eröffnung gepflanzt.

    1822/23 durch Kurfürst Wilhelm II. von Hessen-Kassel erbaut, diente das Gewächshaus zur Kultivierung kostbarer exotischer Pflanzen. 1886-88 erfolgte eine umfassende Instandsetzung, bei der auch der ehemals runde Mittelpavillon durch den heutigen Mittelbau ersetzt wurde. Das Gewächshaus besticht auch noch heute durch seine filigrane Eisen-Glas-Konstruktion, die zu den frühesten ihrer Art in Deutschland gehört.

    Das Gewächshaus ist vom 27. November bis 1. Mai jeweils dienstags bis sonntags und feiertags von 10-17 Uhr geöffnet. Letzter Einlass: 16.30 Uhr. Eintritt: 3 Euro • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

    Foto: Arno Hensmanns